Bill Ackman: Der seltsame Kampf eines Hedgefonds-Managers gegen Springer

74
ANTEILE
1.2k
ANSICHTEN
Werbung


Invoice Ackman hat mit risikoreichen Methoden Milliarden verdient. Nun setzt er diese jenseits des Finanzmarkts ein – und droht, den Axel-Springer-Konzern zu verklagen.



Artikel hören
Bill Ackman: Der Investor Bill Ackman, hier auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2016
Der Investor Invoice Ackman, hier auf einer Aufnahme aus dem Jahr 2016
© Bryan Bedder/​Getty Pictures

Die Geschichte ist unübersichtlich. Es geht um einen milliardenschweren Hedgefonds-Supervisor, aber eigentlich um seine Frau, es geht um Plagiatsvorwürfe, aber auch um den Vorwurf des Antisemitismus. Es geht um Enterprise Insider, ein Onlinenachrichtenportal, aber eigentlich um dessen Eigentümer, den Axel-Springer-Verlag. Der weird Streit gipfelte Anfang dieser Woche in der Drohung Invoice Ackmans, des empörten Hedgefonds-Managers, den deutschen Medienkonzern wegen Verleumdung in den USA vor Gericht zu ziehen. Der Fall, aber vor allem die erste Reaktion Springers, hat in der US-amerikanischen Medienbranche für Kritik gesorgt. Für Springer-Chef Mathias Döpfner ein unangenehmer Konflikt, will er doch gerade auf dem US-Medienmarkt expandieren und künftig zu den führenden Mitbewerbern dort werden. Neben Enterprise Insider gehört auch das digitale Politikmagazin Politico zu Springer.



Source link

Das könnte Ihnen auch gefallen

Werbung

Für dich empfohlen

Nächster Beitrag
Werbung

Beliebt

Are you sure want to unlock this post?
Unlock left : 0
Are you sure want to cancel subscription?